Zuwachs für Fliegerclub Nethegau

Zuwachs für Fliegerclub Nethegau

Die bisherige Schulmaschine für die Ultraleicht-Ausbildung zum UL-Piloten hat treue Dienste geleistet. Jetzt wird es Zeit, sie aus dem Schulbetrieb zu nehmen. Dazu hat der Fliegerclub Nethegau Neuzuwachs erhalten, eine Comco Ikarus C42B, Baujahr 2011 mit einem nahezu neuen Motor. Die neue Maschine mit dem Kenneichen D-MGII steht ab sofort für den Schulbetrieb zur Verfügung und ist deutlich moderner.

Beispielsweise sorgt ein Transponder an Bord, der die Maschine auf den Radarschirmen der Fluglotsen besser sichtbar macht, für noch mehr Sicherheit. Mit einer Reisegeschwindigkeit von bis zu 180 km/h ist das neue Flugzeug deutlich schneller und auch besser ausgestattet, was für die Schulung optimal ist und auch auf ausgedehnten Reiseflügen Spaß macht. Die Flugschule hat in diesem Jahr noch Plätze frei für Menschen, die vom Fliegen träumen und eine Ausbildung zum UL- oder Motorflugpiloten beginnen wollen.

Der Ausbildungsbeginn ist grundsätzlich bereits mit 16 Jahren möglich. Weitere Informationen sind unter den entsprechenden Menüpunkten bei "Flugschulen" zu finden.


Drucken